CaGo – Chemie

Resthärtestabilisator

flüssiges Kalk- und Härtestabilisierungskonzentrat

für industrielle Kreisläufe

 

Um Verstopfungen und Verkrustungen in wasserführenden Rohrleitungssystemen zu vermeiden, müssen Härtebildner stabilisiert werden.

Resthärtestabilisator wird eingesetzt um Härtebildner und Kalk wirkungsvoll daran zu hindern feste, harte Ablagerungen zu bilden.

Resthärtestabilisator wird eingesetzt in Dampferzeugern, Heiz- und Kühlkreisläufen.

 

Anwendung: anwendungsfertig. 10–30 ml/m³Wasserinhalt bzw. 10–30 ml/m³ Zulaufwasser. Die Zugabe sollte an einer Stelle mit guter Wasserbewegung erfolgen. Hierzu ist die Installation einer wassermengengesteuerten Dosierpumpe empfehlenswert. Bei einer Handdosierung ist die Zulaufwassermenge über einen Wasserzähler in der Zuleitung zu ermitteln.

 

 

VORTEIL

  • langzeitstabil
  • hochkonzentriert
  • schadstofffrei

NUTZEN

  • verringert Stillstandszeiten
  • Kosteneinsparung
  • erhöhte Sicherheit